Weihe 7Am 13. Mai wurde das im Oktober 2016 aufgestellte Kreuz geweiht. Gemeinsam wanderten wir um kurz nach acht Uhr vom Parkplatz Gunzesrieder Säge los. Es waren einige Schneepassagen zu durchstapfen. Pünktlich um 11.00 Uhr konnte die Segnung beginnen. Zur Einstimmung spielten die Alphornbläser, mit kurzen Begrüßungsworten von Pater Joshy und Christiane wurde der Grund dieser Weihung erläutert, weiter ging es mit Gesang – vom neugegründeten „Unterwegsgruppe-Chor“, natürlich stark unterstützt von den Gästen. Der komplette Wortgottesdienst wurde von den Unterwegslern – unter der Federführung von Isabella – selbst gestaltet, die Kyrienrufe, das Gebet und die Fürbitten wurden bei einer Gruppenstunde in Kleingruppen erarbeitet. Hermann spielte ein Trompetensolo, im Anschluß daran hörten wir wieder die Alphörner.Weihe 6

Nach der gemeinsamen Wanderung hinab ins Tal traf man sich auf der Terrasse der Otto-Schwegler-Hütte zu einem Umtrunk, dann gab es Kaffee und Kuchen und oder alternativ belegte Brötchen.

Die Alphornbläser untermalten diesen gemütlichen Nachmittag im Freien (wir hatten wirklich Sonne nach einer durchregneten Nacht).
Besonders gefreut hat es uns, daß uns die gesamte Sektion ihre Verbundenheit durch ihren Besuch gezeigt hat. Da waren der erste Vorstand – Herr Uli Kühnl, unser Ehrenvorsitzender Herr Benno Helf, Ulrike Holzmann, Beisitz Infrastruktur und Dr. Jochen Cantner, Beisitz Natur, Umwelt, Kultur, beide erst seit einigen Tagen in ihrem neuen Amt.

Zudem beehrte uns der Abteilungsleiter der Bergsteigerabteilung, Thomas Sailer, vom Otto-Schwegler-Hütten Team war Sabine Tröndle-Egger und Willi Tröndle mit dabei. Auch war der ehemalige Jugendreferent, Markus Altthaler mit von der Partie.
Wir sagen all unseren Gästen Danke, daß sie sich die Zeit genommen und uns diesen Tag geschenkt haben.
Wir meinen, es war ein gelungenes Fest und hoffen, daß es in guter Erinnerung bleibt.
Weihe 5 Weihe 13
Weihe 3 Weihe 14
Weihe 16 Weihe 2
Weihe 4 Weihe 8
Weihe 9 Weihe 10