Als sich bereits im November 2020 abzeichnete, dass spätestens zu Weihnachten alles anders sein würde, kamen die ersten Wehklagen über das Ausfallen der Jahresabschlußfeier im Burggrafenturm und damit verbunden das Schrottwichteln. Die langjährige Tradition wird sehr geschätzt und ist sehr beliebt. Doch einige schlaueIMG 20210102 WA0006 Köpfe gar nicht dumm,IMG 20210104 WA0001 hatten die einfallsreiche Idee, das herkömmliche Schrottwichteln corona-conform abzuändern.20210108 132045
Hierzu wurde das Corona-Wichteln ins Leben gerufen. Jeder der Teilnehmer suchte sich ein Geschenk aus, das entweder nicht mehr gewollt, gebraucht oder einfach nur zum Verschenken gedacht war. Es wurde in Zeitungspapier verpackt, dazu musste man sich eine kurze Beschreibung ausdenken, die ans Orga Team geschickt wurde. Anonym wurden dann alle Beschreibungen auf unserer Plattform veröffentlicht, die Teilnehmenden konnten sich anhand des Spruchs – teilweise schon sehr phantasievoll – für ein Geschenk bewerben. Als alle Geschenke vergeben waren, wurden die „Wichtel“ verlost. Der zu verschenkende Gegenstand wurde an den Wichtelüberbringer weitergegeben, dieser erhielt Nachricht, an wen er das zu verschenkende Teil zu übergeben hatte.
Dies bewirkte, dass der Beschenkte nicht wusste, von wem er sein Wichtelgeschenk erhalten hatte, dies konnte er nur vom Überbringer erfahren, der jedoch hatte Order, stillschweigen darüber zu bewahren. Wir wissen nicht, was der jeweilige Überbringer dem Beschenkten verraten hat, bekannt wurden im Anschluss an die Aktion nur die Geschenke, die zu den anfangs veröffentlichten Sprüchen gehörten. Die Übergaben erfolgten von Abstellplätzen in Garagen, bis hin zu Treppenhäusern, Terrassentüren, mit bereit gehaltenen Punsch- und Glühweintassen, damit den Überbringern bei oft eisig kalten Temperaturen auch kein Schaden zugefügt wurde. Da hier insgesamt 18 Personen involviert waren, hatte das Orga Team alle Hände voll zu tun, damit nicht plötzlich ein falsches Geschenk beim Beschenkten ankam. LetztendlichIMG 20210107 WA0010 aber, nach natürlich mehr oder weniger kleinen Pannen hatten alle ihr ausgesuchtes Geschenk, ob Freude oder Enttäuschung, kann nur erraten werden.

Hier nun einige Sprüche mit den dazugehörigen Geschenken:
Geschenk:
Splitsch päng - Kneipp-Bäder
Geschenk:
Ich will gemacht werden, dann verspreche ich dir, ich bin frisch, flüssig und farbenfroh. Ich bin superschnell, erfrischend und sorge für kleine Glücksmomente - Smoothie Rezeptbuch
Geschenk:
Dunkel die Nacht, hat nicht Covid gebracht, Vielleicht bringst Einblick, gib acht. - Windlicht

Geschenk:
Nicht für sich nimmt es was auf, doch das reicht noch nicht, es muss noch was oben drauf, dann ist es schön für eine kurze Zeit, doch bald schon wieder für was Neues bereit. - Blumenvasen
Teilnehmer des Corona-Wichteln waren:
Gerd, Diana, Ingrid, Gabi, Özlem, Christl, Judith, Susanna, Sophie, Christian, Franz, Brigitta, Linda, Janina, Gotlind, Silke, Michael, nani.